2021 Pferde Intervention fuer Bundeswehr Familien

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem Ev. Militaerpfarramt Müllheim welches zur Zusammenarbeit mit dem Psychosozialen Netzwerk zu ASEM (Arbeitsfeld Seelsorge für unter Einsatzfolgen leidende Menschen) Soldaten und Familien der Bundeswehr zu Maßnahmen und Angeboten einlud wurden verschiedene Pferde Interventionen und Vorträge angeboten.

Wir hatten das Vergnügen mit einem wunderbaren Team zusammenarbeiten zu dürfen die alle das Beste Interesse der Soldaten und Ihrer Familien am Herz lagen. Die liebevolle Kinderbetreuung, ermöglichte Kindern und Eltern eine schöne entspannte Zeit und ein Vortrag bei Inga Kaiser beantwortete Fragen um Ehe-Partnerschaftsprobleme und Erziehung.

Militär Pfarrer Stefan Boldt, das Herz des Projektes, baute schnell ein Gemeinschaftsgefühl auf das zu Effektivität aber auch einem Gefühl von Familie und Zusammenhalt beitrug. Stefan, zusammen mit Michael Heinemann und Alex Varn waren immer bereit für Gespräche und erlaubten Zeit wirklich auf individuelle Bedürfnisse der Kameraden und deren Familien einzugehen. Alex und sein Team mit Jens Hölzle und Christian Wüst brachten nicht nur ihre einmaligen Pferde Interventionen zu Tage sondern halfen auch überall wo es nötig war und extra Leute gebraucht wurden. Der Tribe, die Familie die sich durch diese Aktion und vorherige Projekte schon entwickelt hatte ist so einmalig durch die Kreativität der verschiedenen Charakteren die eingebunden sind, aber auch durch unser gemeinsames Ziel es Leuten wieder gut gehen zu lassen und dem Heilungs- bzw. Verarbeitungsprozess  mit Perspektiven und eventuellen Lösungen zu helfen.

Eine tolle initiative wurde durch dieses Team ins Leben gerufen, eine US Militaer Familie die in Deutschland stationiert ist wurde eingeladen mit teilzunehmen. Dies diente der Kooperation und zum Beziehungsaufbau der Deutsch/Amerikanischen Freundschaft. Das hat allen Beteiligten sehr gefallen und es war sehr Interessant den Erfahrungsaustausch zu sehen.

 Wir hatten unsere 3 primären Interventionen Horse Boy Method, Movement Method, ATHENA (Applied Techniques for Horsebased Educational and Neuroscientific Approaches) eingesetzt. Alex und Eli hatten ihre hervorragend trainierten Pferde zur Verfügung gestellt, was uns ermöglichte erfolgreiche playdates und Interventionen anzubieten. Wir konnten uns voll auf sie verlassen.

 Für Kinder und Soldaten Familien haben wir berittene Spiele organisiert, um Oxytocin (Glücks- und Kommunikationshormon) zu produzieren, das Stresshormon Cortisol zu reduzieren und Neuroplastizität herzustellen, das Protein, das Neurowissenschaftler BDNF (Brain Derived Neurotrophic Factor) nennen erhöht Purkinje-Zell Funktion, kognitive Funktionen und Belastbarkeit (Förderung motorischer Fähigkeiten und Sozialverhaltens). Auch ohne Pferde produzieren wir die gleichen Effekte auf das Gehirn und das Nervensystem durch die Movement Method, an denen die ganze Familie teilnehmen kann. Für die Soldaten half unsere ATHENA-Intervention mit Empowerment: Hilfe bei der Produktion und Erhaltung von Pferden im Dienste von Kindern und Erwachsenen mit Herausforderungen wie Autismus, ADHS, Traumata, die Soldaten mit PTBS indirekt helfen, von einem individual wahrgenommenem Defizit zu dringend benötigten positiven Fähigkeiten zu gelangen. Durch alle 3 Interventionen wurden sowohl individuellen als auch gesamte Familien Probleme angesprochen und positive Ergebnisse erzielt.

Die ganze Aktion fand im wunderbaren Reithotel Eibenstock im Erzgebirge statt. Die Lage half um gute Bedingungen für unsere Arbeit zu schaffen. Die Arbeit mit so vielen verschiedenen wundervollen Menschen war ein fantastisches Erlebnis das wir hoffentlich nächstes Jahr wiederholen können.

Leave a Comment